Jahrbuch-Digitalisierungen des Pinneberger Heimatverbands

Der Heimatverband für den Kreis Pinneberg hat seit April einen neuen Internetauftritt. Bemerkenswert ist, dass Interessierten inzwischen auch Digitalisate älterer Jahrbücher aus der Region bereit gestellt werden:

Jahrbuch für den Kreis Pinneberg, 1917-1922

https://heimatverband-kreis-pinneberg.de/heimatkunde/jahrbuecher-1917-1922/

Ebenfalls verfügbar sind Ausgaben der einst in Elmshorn erschienene „Monatsschrift zur Sammlung der Zukunftsgläubigen“ – Die Morgenröte, 1924/35

https://heimatverband-kreis-pinneberg.de/heimatkunde/die-moergenroete-1924-und-1925/

Werbung

Archivalien der GSHG leichter zugänglich

Als das Landesarchiv Schleswig-Holstein vor einiger Zeit das Geltinger Gutsarchiv übernahm, kritisierte Klaus Graf, dass der Bestand nur mit Erlaubnis der Familie von Hobe-Gelting benutzt werden darf.

Eine ähnliche Klausel gab es bis vor kurzem offenbar auch für das schon länger im LASH befindliche Archiv der Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte. Mit einem Vorstandsbeschluss vom 2. September ist nun die gesonderte Voraussetzung entfallen. Es gelten nur noch die Bedingungen des Landesarchivgesetzes.

Meldung der Gesellschaft:

http://www.geschichte-s-h.de/kurz-notiert/

LASH-Findbuch zum Bestand:

https://arcinsys.schleswig-holstein.de/arcinsys/llist?nodeid=g253&page=1&reload=true&sorting=41

Schiffs-Meßbriefe aus dem Wismarer Stadtarchiv

Eine entsprechende Digitalisierung hat in der Digitalen Bibliothek MV begonnen. Schon einsehbar sind einige Dokumente des späten 18. Jahrhunderts, die Flensburger Schiffe betreffen:

Galeasse ANNA MARIA HELLENA aus Flensburg, Schiffer Diederich Hee

Jacht DIE FRAU CATHARINA aus Flensburg, Schiffer Johann Peterssen Koch

Galeasse VIEDES aus Flensburg, Schiffer Johann Rönne

Brigantine BALLANSEE aus Flensburg, Schiffer Jürgen Peters

Galeasse HARMONICE aus Flensburg, Schiffer Ehrich Hanssen

Galeasse DIE LERGE / DIE LERCHE aus Flensburg, Schiffer Johann Feddersen

Urkunden-Digitalisate des Brandenburger Landeshauptarchivs

Unter anderem von Archivalia wurde jüngst auf die neuen Urkundendigitalisate (8000 an der Zahl!) des Brandenburger Landeshauptarchivs hingewiesen. Ein bißchen fällt für die schleswig-holsteinische Landesgeschichte auch dabei ab. Hingewiesen sei auf:

1236 Dezember – castro juxta Hammenburch

Graf Adolf [IV.] von Holstein ermäßigt für die Kaufleute aus der Mark die Zollabgaben im Handel mit Hamburg und bei der Warenausfuhr nach Flandern.

http://blha-recherche.brandenburg.de/detail.aspx?ID=221757

***

1262 März 12 –  Sandau

Die Grafen Johann [I.] und Gerhard [I.] von Holstein bestätigen im Beisein Markgraf Johanns [I.] von Brandenburg die von ihrem Vater in der Urkunde von 1236 Dezember gewährte Zollsenkung.

https://blha-digi.brandenburg.de/DigiProduction/rest/dfg/PwsK5ZNpds

***

Es lohnt sich  auch einmal nach Lübeck oder Hamburg zu suchen, wie denn Hansehistoriker hier generell eine reichhaltigere Beute erwartet.