Schleswiger Leihhauskonzession

Concession zu Introducirung eines Lumberts Oder Leih-Hauses in der Stadt Schleswig und Confirmation der desfälligen Ordnung (1740)

https://gdz.sub.uni-goettingen.de/id/PPN1006148345

Advertisements

Drei Hanserezesse

„Originale“ dreier hansischer Beschlussprotokolle aus den Beständen des Stralsunder Stadtarchivs sind jetzt in der Digitalen Bibliothek MV zu finden.

1395:

http://www.digitale-bibliothek-mv.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:9-g-5114217

1410:

http://www.digitale-bibliothek-mv.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:9-g-5114201

1470:

http://www.digitale-bibliothek-mv.de/viewer/image/PPNHST_Rep_2_I_029/1/

 

Austern-Diebe

Frisch digitalisiert wurde in Göttingen die 1730 erfolgte „Königliche Erneuerung des wegen Abstellung der im Schwange gehenden Auster-Diebereyen sub dato Copenhagen den 26. Februarii Anno 1720. abgelassenen Allergnädigsten Mandats“, die vor allem auf den Schutz „herrschaftlicher“ Austernbänke im Amt Tondern abzielt.

http://resolver.sub.uni-goettingen.de/purl?PPN1005173311

Wer im Katalog des Göttinger Digitalisierungszentrums nach „Schleswig“ sucht und sich die Ergebnisse nach dem Importdatum absteigend anzeigen läßt, wird auf weitere neue Digitalisate von Verordnungen aus dem Gesamtstaat stoßen.

Bezahlte Rechnungen 1541/42

Ein Bestand des Kopenhagener Reichsarchiv von Quittungen aus der Ära Christians III. enthält allerlei Interessantes, z.B.

die Bezahlung von Malerarbeiten in der Gottorfer Kapelle 1541 durch den Lübecker Maler Hans Kempe:

https://www.sa.dk/ao-soegesider/da/billedviser?epid=20118513#279928,54193436

eine Rechnung mit vielerlei Preisen verschiedener Tuche 1542:

https://www.sa.dk/ao-soegesider/da/billedviser?epid=20118513#279928,54193263

oder die Besoldung von Husumer Schiffern 1542:

https://www.sa.dk/ao-soegesider/da/billedviser?epid=20118513#279928,54193341

Versteigerungen von Gutsbesitz im 18. Jh.

Bereits früher hat die UB Kiel, wie hier gemeldet, gedruckte Ankündigungen größerer Land- und Gutsversteigerungen aus dem späten 18. Jahrhundert digitalisiert (damals: Lindau, Nottfeld, Schmol, Hohenfeld).

Jetzt liegen vor:

Conditiones, wornach die aus den Hof-Feldern des adelichen Guths Dollroth abgelegte Parcelen, mit dem völligen Eigenthums-Recht den 26sten des nächstkünftigen August-Monats, auf dem Hofe Dollroth an den Meistbietenden öffenlich verkauft werden sollen (1789)

http://dibiki.ub.uni-kiel.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:8:2-4170159

***

Beschreibung und Anschlag der im Hertzogthum Hollstein, unter aller- und höchster gemeinschaftlichen Landes-Regierung belegenen Adelichen Güther, Osterrade und Cluvensieck, imgleichen des dazu gehörigen Meyer-Hofes Steinwehr, nebst den Bedingungen, unter welchen diese Güther entweder unzertrennt, oder die beyden Höfe Osterrade und Cluvensieck zusammen, und der Meyer-Hof Steinwehr für sich besonders den 20ten Januarii 1772. zu Kiel, sollen verkauft werden

http://dibiki.ub.uni-kiel.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:8:2-4136462

***

Ergänzung (11.05.2018): Inzwischen liegt ein weiterer Titel zur Geschichte des Guts Dollrott vor:

Plan und Conditionen nach welchen Sr. Hochwohlgebornen der Großfürstl. Landraht und General-Erb-Postmeister, auch Bischöflich-Lübeck-Eutinischer Etats- und Regierungs-Rath, Herr von Wedderkop das Hochdenenselben zuständige, in Angeln belegene, Hochadeliche Guth Dollrath Parcelen-weise auf öffentlicher den März a.c. daselbst zu haltender Licitation an die Meistbietende zu verkaufen gesonnen (1770)

http://dibiki.ub.uni-kiel.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:8:2-4183013

Archäologische Studien von I. Ericsson

Auf dem Publikationsserver der UB Bamberg sind einige ältere Arbeiten des an der dortigen Universität lehrenden Archäologen Ingolf Ericsson zu finden. Ericsson arbeitete in den Jahren 1975-1985 für den Kieler Sonderforschungsbereich „Skandinavien- und Ostseeraumforschung“. Zur Verfügung stehen unter anderem:

Gemeinde-Blekendorf Kleiner-Schlichtenberg
(Abbildung: Kleiner Schlichtenberg beim Gut Futterkamp, Kreis Plön, Foto: Genet , via  Wikimedia Commons , Lizen: GFDL / CC-BY-SA-3.0 )